We don’t like mondays! Spieltag 1-8

We don't like mondays!

Heute war es also endlich so weit: Die DFL terminierte die ersten acht Spiele in der zweiten Liga. Und gleich zu Beginn waren schon ein einige unangenehme Montagstermine für einige Mannschaften dabei:

Spieltag 1: 1. FC Kaiserslautern – FC Union Berlin
Spieltag 2: Dynamo Dresden – 1860 München
Spieltag 3: Erzgebirge Aue – 1. FC Köln
Spieltag 4: Union Berlin – Hertha BSC
Spieltag 5: 1. FC Köln – FC St. Pauli
Am 6. Spieltag entfällt das Montagsspiel, da der 7. Spieltag unter der Woche stattfindet.
Spieltag 8: MSV Duisburg – Hertha BSC

Hertha, Köln und Union müssen jeweils bereits an den ersten sechs möglichen Montagsterminen je zwei Mal ran, im Falle von Hertha sogar zwei Mal auswärts. Wobei man hier sehen muss, dass Hertha zum Spiel in Union praktisch keine Anreise hat.

Zur Erklärung: Ich habe bei Google Maps eine Route zwischen den beiden Städten berechnen lassen, dadurch ergibt sich die Kilometeranzahl, die die Fans der auswärtigen Mannschaft bei einer Anreise mit dem Auto/Bus zurücklegen müssen. Somit ergibt sich beim Spiel von Hertha bei Union Berlin der Wert Null. Außerdem habe ich mich dazu entschlossen, das Topspiel am 7. Spieltag aus der Wertung zu streichen. Die anderen Partien finden dienstags und mittwochs statt, das Topspiel am Donnerstag. Da jedoch auch bei den anderen Terminen die Mannschaften auch unter der Woche spielen müssen, ist das meiner Meinung mach richtig so.

Ärgerlich ist zum Beispiel, dass Union gleich am ersten Spieltag 660 Kilometer nach Kaiserslautern reisen muss. Direkt am darauffolgenden Spieltag steht für Fans von 1860 München eine 462 Kilometer lange Tour in den Westen Deutschlands nach Dresden an. Auch Hertha und Köln haben unangenehme Wege zu ihren Montags-Auswärtsspielen, St. Pauli hat es beim 1. FC Köln mit „gerade einmal“ 423 Kilometern noch ganz gut getroffen.
Auffällig ist, dass alle drei Absteiger bereits bei dern ersten sechs Terminen mindestens einmal an einem Montag spielen, jedoch keiner der Aufsteiger. Es handelt sich bei den Nicht-Absteigern durchweg um Teams, die bereits mindestens eine Saison in der zweiten Liga gespielt haben, mit Ausnahme von Dresden sogar drei Saisons.

Die genaueren Statistiken findet ihr auf der Seite „We don’t like mondays“. Wenn euch diese Analysen hier gefallen und ihr weiter auf die Problematik für Fans von Zweiligavereinen aufmerksam machen wollt, dann zeigt euren Freunden, Bekannten und Mitfans doch mal diese Seite! Über eure Unterstützung freue ich mich genauso wie über euer Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.