Tutorial: Alle Passwörter immer bei sich mit der Dropbox

Ihr kennt das sicher: Ihr seid bei unzähligen Online-Diensten angemeldet und könnt euch eure Passwörter dafür nicht merken. Man könnte zwar ein Universal-Passwort verwenden, jedoch stehen einem Passwort-Dieb alle eure Konten offen, sollte es irgendwo gestohlen werden. Beispiele: Playstation Network, last.fm…

Spätestens an dieser Stelle empfiehlt es sich, ein Passwort-Verwaltungsprogramm zu verwenden. Funktionsweise: Ihr erstellt eine verschlüsselte Datenbank-Datei, die ihr mit einem Master-Passwort absichert. Dieses Passwort ist (theoretisch) das einzige Passwort, welches ihr euch merken müsst, um euch bei all euren Diensten anzumelden. Ziemlich praktisch wäre es außerdem, diese Datenbank immer gut verschlüsselt auf seinem Smartphone mit sich zu tragen. Dazu eignet sich der Cloud-Dienst Dropbox ganz gut.

Für dieses Tutorial braucht ihr folgendes:

Dazu noch ein paar Sicherheitshinweise meinerseits:

  • Wählt ein möglichst sicheres Master-Passwort, bestehend aus Groß-, Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und/oder Zahlen! Wenn euer Master-Passwort geknackt wird, stehen dem Angreifer alle Konten und Zugänge offen, die ihr gespeichert habt!
  • Merkt euch außerdem euer Mail-Passwort und speichert es nicht in der KeePass-Datenbank! Wen ihr euer Master-Passwort einmal vergessen solltet, könnt ihr so (mit dem verbundenen Aufwand) eure Passwörter für eure Dienste ändern.
  • Schreibt euch euer Master-Passwort auf ein Stück Papier und verschließt es gut/sicher, beispielsweise in einem Tresor! So könnt ihr dem Aufwand entgehen, alle Passwörter zu ändern, solltet ihr euer Master-Passwort vergessen.

Soviel zu dem Kleingedruckten, los gehts mit der eigentlichen Anleitung. Bevor es losgeht, wird folgendes vorausgesetzt:

  • Ihr habt die KeePassDroid-App auf eurem Smartphone installiert
  • Ihr habt Dropbox für Windows installiert

Schritt 1: Erstellt mit KeePass eine Datenbank-Datei und speichert diese in der Dropbox Legt euch am Besten einen eigenen Ordner dafür an, hier: DropboxKeePass.

Schritt 2: Nun legt ihr ein Master-Passwort für eure Datenbank fest und klickt auf OK. Nun könnt ihr noch einige andere Dinge einstellen, wie das Verschlüsselungs-Verfahren, die Komprimierung etc. Wenn ihr fertig seid, bestätigt mit OK.

Schritt 3: Jetzt könnt ihr über das Add Entry-Symbol in der Menüleiste (Schlüssel mit dem grünen Pfeil) einen neuen Eintrag erstellen.

KeyPass 1

Dort legt ihr nun einen Namen für den Eintrag fest, beispielsweise Facebook. Bei diesem Beispiel würdet ihr nun unter User name eure Mail-Adresse eintragen. Nettes Feature: Ihr müsst euch nicht einmal ein Passwort ausdenken, KeyPass generiert selbst Passwörter aus Kombinationen von Groß-, Kleinbuchstaben und Zahlen. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch noch die URL der Seite und einige Notizen abspeichern. Außerdem könnt ihr unten ein Ablaufdatum eintragen, nach welchem das Passwort erneuert werden soll. Wenn ihr fertig seid, klickt auf OK. Wichtig: Datenbank nach Änderung/Ergänzung von Einträgen über das Disketten-Symbol speichern! Die Datei wird dann automatisch auch in der Dropbox aktualisiert. Je nach Internetverbindung kann dies einen Moment dauern.

Schritt 4: Wenn ihr den benötigten Eintrag ausgewählt habt, könnt ihr mit dem Shortcut STRG+C das Passwort schnell rauskopieren. Das Passwort wird dann für 12 Sekunden in die Zwischenablage kopiert, danach wird die Zwischenablage automatisch geleert. Genügend Zeit um das Passwort auf der Seite im entsprechenden Feld einzufügen.

Nun wisst ihr, wie ihr KeePass unter Windows nutzt. Die Einrichtung zur Nutzung auf eurem Smartphone ist nur unwesentlich kompliziert:

Schritt 5: Navigiert mit eurem Smartphone in der Dropbox-App in den Ordner, in dem ihr eure Datenbank-Datei gespeichert habt. Dort geht ihr dann auf den kleinen Pfeil auf der rechten Seite und markiert die Datenbank als Favorit. Dadurch ist die Datenbank immer lokal auf eurem Handy verfügbar.

Schritt 6: Wählt die Datei an. Es sollte sich nun die KeePassDroid-App öffnen. Gebt dort euer Master-Passwort ein. Ihr seid in eurer Datenbank!

Schritt 7: Wenn ihr nun einen Eintrag auswählt, erscheinen ein bis zwei Benachrichtigungen von KeePassDroid, je nachdem ob ihr auch einen Usernamen angegeben habt.

KeePass 2

Tippt ihr die Benachrichtigung an, wird automatisch das Passwort/der Nutzername in die Zwischenablage kopiert. Et voila! Wichtig: Hier werden die Einträge in der Zwischenablage ein paar Minuten gespeichert. (So lange, bis die Benachrichtigungen oben wieder von alleine weg sind.) Wer ganz auf Nummer sicher gehen will überschreibt die Zwischenablage manuell.

Wenn ihr via Desktop eure Datenbank aktualisiert habt und die Einträge auf eurem Smartphone noch nicht vorhanden sind, solltet ihr versuchen, die Dropbox-App zu öffnen und noch einmal in euren Datenbank-Ordner zu gehen. Spätestens dann sollte Dropbox die Datei automatisch aktualisieren.

Das wars auch schon! Mit einem Zeitaufwand von 15-20 Minuten (je nach Datenbankgröße) sind unsere Passwörter nun auch mobil immer dabei. Für Ergänzungen, Kritik oder Verbesserungen stehe ich gerne zur Verfügung. Viel Spaß 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.