Blog-Projekte im Wandel der Zeit

Für die kommende Spielzeit werde ich meine Blog-Projekte etwas anpassen müssen. Sowohl in der Bundesliga, der 2. Liga und der NFL hat sich in Sachen Anstoßzeiten und Übertragungsrechten einiges geändert. Über die Auswirkungen dieser Änderungen auf meine Blog-Projekte möchte ich an dieser Stelle jeweils etwas detaillierter eingehen.

We don’t like mondays

Nachdem die DFL vor gut einem Jahr die neuen Rechtepakete ausgeschrieben hatte war klar, dass ich mein Projekt „We don’t like mondays“ daraufhin anpassen muss. Etwas überrascht bin ich über die Tatsache, dass das Montagsspiel der zweiten Liga tatsächlich exklusiv im Pay-TV bei Sky zu sehen zu sein scheint – gingen einige, inkl. mir, doch davon aus, dass das Spiel auf Sky Sport News HD im Free TV gezeigt wird. Das entsprechende Rechtepaket gibt eine solche Nutzung schließlich her: Das Montagsspiel wurde explizit als „Hybrid-Paket“ für Pay- und Free-TV ausgeschrieben, was wie geschaffen für den neuen Free-TV-Sender SSNHD zu sein schien.

Ich werde aus diesem Szenario nicht wirklich schlau. Die DFL nimmt der 2. Liga (seit dieser Saison übrigens mit eigenem Logo unterwegs) so eine große Plattform, sich und die sog. Top-Klubs im Schaufenster Free-TV zu präsentieren. Nicht nur die Attraktivität der Liga und die Bekanntheit der Klubs leidet darunter, sondern natürlich letztendlich auch die Sponsorengelder der Vereine: Geringere Reichweite bedeutet zunächst einmal geringere Werbegelder von Trikot-, Banden und anderen Sponsoren. Je nach Vertragsmodellen und abhängig vom jeweiligen Verein wird so eine für Außenstehende zwar unbekannte, aber existente Menge an Sponsorengeldern für die Klubs wegfallen. Die höheren TV-Gelder werden den Verlust zwar sicher mehr als ausgleichen, aber geschickt und günstig für die Zweitligavereine ist das – vor allem mit Hinblick auf die immer größer werdende Schere zwischen erster Liga und zweiter Liga – sicher nicht.

Gleichzeitig mit der Gewissheit, dass das Montagsspiel der zweiten Liga tatsächlich im Pay-TV zu verschwinden scheint, kam bei mir die immer lauter werdende Frage nach der Sinnhaftigkeit desselben auf. Wofür braucht man ein Montagsspiel, das vor allem für Auswärtsfans für so viel Strapazen steht, wenn die große Reichweite im Free-TV fehlt? Wo liegt der Mehrwert bei Sky? Für das bisherige Rechtemodell könnte man folgendes Szenario konstruieren: Fußballinteressierter Kunde ohne Sky-Abo sieht am Montagabend Eintracht Braunschweig gegen Union Berlin im Free-TV bei Sport1, ist angefixt vom Fußball, der Atmosphäre und allem, schließt ein Sky-Abo ab, um 2. Liga (und natürlich auch Bundesliga) sehen zu können. Gewinner sind Sky (Geld), die DFL (Wersteigerung des Produkts „Bundesliga“, wozu streng genommen die zweite Liga ja auch zählt) und die zweite Bundesliga an sich (Steigerung der Wahrnehmung in der breiten Masse, Steigerung der Relevanz). Ein solches Szenario fiele mit dem Gang des Montagsspiels in Pay-TV vollkommen weg: Sitzt der Fußballfan nicht gerade am Montagabend um halb 9 in der Sportsbar, ist eh sowieso schon Sky-Kunde und hat bewusst Sky Sport Bundesliga 1 (HD) eingeschaltet, um das Spiel zu sehen. Er kennt das Produkt, er bezahlt bereits für das Produkt. Und selbst wenn 10% aller Zuschauer als Reaktion auf ein Spiel Braunschweig gegen Union Berlin zukünftig regelmäßiger die zweite Liga schauen würden: Kurz- und mittelfristig gewinnt Sky auch nichts. Kunde ist der Fan ja sowieso schon. Die Relevanz der zweiten Liga ließe sich nur bedingt steigern: Die potenzielle Zielgruppe im Free-TV würde weiterhin komplett fehlen.

Ich hoffte bis zuletzt, das Montagsspiel der zweiten Liga würde im Free-TV bleiben. Eine entsprechende Plattform im frei empfangbaren Fernsehen ist grundsätzlich gut für das Image und die Entwicklung der Liga – wenn die Ausgestaltung fair verläuft. Ein Montagsspiel, das bis auf die Tatsache, dass kein Zweitligaspiel parallel ausgetragen wird, sich nicht in Sachen Medienwirksamkeit und vor allem Zugänglichkeit vom Rest der Zweitligapartien absetzt, braucht niemand. Nahezu alle Punkte, die einen das Montagsspiel der zweiten Liga wenigstens noch etwas rechtfertigen ließen, fielen weg. Verlierer sind – mal wieder – vor allem die Fans.

Genug vom Montagsspiel als solches. Wie geht es jetzt in meinem Projekt weiter? Ganz einfach: Ich werde das Projekt weiterführen. Gleichzeitig werde ich jedoch die Teilung zwischen 1. und 2. Bundesliga vornehmen. Gerade, weil in der Bundesliga nur fünf Montagsspiele über die Saison verteilt gespielt werden, um so das Problem, das eben vor allem in der zweiten Liga für viele Auswärtsfans herrscht, nicht zu verwässern, und um die Statistik sauberer halten zu können.

Letzten Endes kann man nur hoffen, dass die DFL und Sky zur Vernunft kommen (lel) und entweder das Montagsspiel zurück ins Free-TV bringen oder – noch besser – es ganz einstampfen.

NFL-Spiele im kostenlosen TV/Stream

Lange Zeit stand dieses Projekt ganz auf der Kippe. Twitter hat die Rechte an den Thursday Night Games verloren und das dafür eingesprungene Amazon stellt die Streams nur Amazon Prime-Kunden zur Verfügung. Nichts desto trotz habe ich mich dann aber doch entschieden, in veränderter Form das Projekt fortzuführen. Aufgelistet werden dort jetzt alle NFL-Spiele (inkl. NFL RedZone), die außerhalb des NFL Game Pass zu sehen sind, sprich: bei ran, DAZN und Amazon Prime. Viele Internet-User haben einen Amazon Prime-Account, und viele Sport-Fans, die ihr Hauptaugenmerk vielleicht nicht auf Football gelegt haben, nehmen für nen Zehner im Monat DAZN mit. Vielleicht ergibt sich so ja eine gewisse Schnittmenge zwischen „ich interessiere mich für Football und hab eh Amazon Prime wegen Shopping und/oder DAZN für die Premier League o.ä.“ und „ich will nicht in die Vollen gehen und 160 Euro für fünf Monate Football bezahlen“.

Apropos Game Pass: Der wurde im Neupreis im Vergleich zum letzten Jahr um ganze 20% günstiger: Von 199,99€ auf 159,99€. Die Gründe hierfür sind unklar, an fehlendem Funktionsumfang habe ich mal nichts festgestellt. Falls aber doch irgendwas faul am Braten sein sollte: Ich bin nicht schuld! 😉

Exklusive Bundesliga-Spiele

Bis auf die wenigen Sonntags- und Montagstermine ändert sich am prinzipiellen Vorgehen hier nichts. Entsprechend werde ich irgendwann demnächst wenn die ersten Termine da sind das Sheet für die neue Saison erstellen.

Resümee

Allzu viel ändert sich also gar nicht. Zukünftig gibts zwei Listen mit Montagsspielen, in der NFL werden zukünftig auch „günstig zu empfangende Spiele“ gelistet. Dass daraus dann doch noch ein längerer Blogeintrag wurde, liegt hauptsächlich an meinem Unmut über die zukünftige Verwertung der Montagsspiele der zweiten Bundesliga. Vielleicht erbarmt sich Sky ja doch noch dazu, die sog. „Tospiele“ ins reichweitenstärkere Free-TV zu packen. Zum Wohle aller Beteiligten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.